Menu

 

21.05.2006: Tag der Musik

Geschrieben am 25.05.2006 (Zuletzt geändert am 25.05.2006)

Als am 21. Mai die letzten Takte in der Chemnitzer Stadthalle verklungen waren, machte sich Erleichterung bei allen Beteiligten breit: Unser Kinderlieder-Programm hatte erfolgreich seine Premiere gehabt. Ein reichliches Jahr zuvor war die Idee zu einer neuen Programmkonzeption entstanden, in deren Mittelpunkt neue Bearbeitungen bekannter Kinderlieder stehen sollten. Im Laufe des vergangenen Jahres schuf unser Chorleiter Wolfgang Richter dafür sieben neue Sätze zu Kinderliedern, die im Stil bekannter Komponisten oder Epochen gehalten waren. So entstanden Bearbeitungen nach dem Vorbild Claudio Monteverdis, Johann Sebastian Bachs, Max Regers oder der Romantik. Neben den Sätzen unseres Chorleiters wurde von unserem Chormitglied Thomas Risch noch ein weiteres ungewöhnliches Stück extra für das Programm geschrieben: ein a-cappella-Tekkno des „Bi-Ba-Butzelmannes“. Weitere Bearbeitungen von Kinderliedern sowie Scherzlieder komplettierten unser neues Programm. Doch der Kerngedanke „Kinderlieder“ war nicht das einzig Ungewöhnliche an diesem Konzept, denn während dessen Planung entschlossen wir uns dazu, noch einen weiteren Chor mit in das Vorhaben aufzunehmen: den Kinderchor der Chemnitzer Makarenko-Grundschule. Der „Maksi-Chor“ wurde mit eigenen Titeln in die Konzertidee einbezogen. Außerdem vervollständigten gemeinsam gesungene Stücke das Projekt.

Seit Anfang dieses Jahres erarbeiteten wir uns das neue Repertoire, das einen völligen Kontrast zum kurz vorher aufgeführten Bachschen Weihnachtsoratorium bot. Doch schon bald stellten wir fest, wie anspruchsvoll und spannend es sein kann, Kinderlieder zu singen. Bei einer gemeinsamen Probe mit dem Kinderchor konnten wir darüber hinaus erfahren, dass das Zusammenspiel zwischen den zwei völlig unterschiedlichen Chören sehr interessant ist. Die letzten Proben vor dem Konzert verliefen jedoch nicht optimal, so dass sich im Chor eine gewisse Unsicherheit ausbreitete. Als wir dann schließlich zum „Tag der Musik“ der Sächsischen Mozartgesellschaft gemeinsam mit dem Maksi-Kinderchor auf der Bühne des Kleinen Saals der Stadthalle Chemnitz standen, gelang uns eine sehr schöne und gelungene Premiere unseres neuen Repertoires. Sicher trug auch die Fröhlichkeit und Begeisterung der Kinder zum Gelingen des Konzertes vor ein paar hundert Zuschauern bei, hatte sie uns doch ein stückweit die starke Anspannung genommen. Alle Meinungen der Besucher zu dem Konzert waren sehr positiv und bestätigten uns darin, die richtige Entscheidung über ein neues musikalisches Konzept getroffen zu haben.

Für das Frühjahr 2007 ist zusammen mit dem Maksi-Kinderchor die Produktion einer Kinderlieder-CD geplant. Im Mai 2007 soll dann noch einmal von beiden Chören das komplette Programm aufgeführt werden.

Thomas Lohse

Zurück

 

Archiv

2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006